Breitbandversorgung - Glasfaseranschluss - Schnelles Internet

Breitbandausbau in der Gemeinde Griesstätt

Insbesondere in Zeiten von Corona haben wir wieder gemerkt, dass die alten Kupferleitungen oft an ihre Grenzen kommen. Dies hat uns aufgezeigt welch enorme Bedeutung die Versorgung mit schnellem Internet in ländlichen Regionen und auch in unserer Gemeinde hat. Wir sollten jetzt nicht die Chance verpassen, die sich uns durch großzügige Förderprogramme bietet.

Es ist an der Zeit den Glasfaserausbau in unserer Gemeinde voranzutreiben und damit die Zukunft zu uns Nachhause zu holen. Ob am Arbeitsplatz, beim Unterricht und Arbeiten von Zuhause, Surfen oder Streamen, alle Generationen profitieren davon. In einer immer schnelllebigeren Welt führt langfristig kein Weg an der Glasfaser ins Haus und in die Arbeit vorbei und wir haben schon jetzt die Möglichkeit uns und auch die kommenden Generationen für diese Zukunft zu rüsten.

Die Gemeinde Griesstätt strebt die flächendeckende Versorgung aller Gebäude im Gemeindegebiet mit Glasfasertechnik an. Dieses Glasfasernetz wird durch die Gemeinde selbst errichtet und an einen Netzbetreiber verpachtet.

Unter nachfolgenden externen Links können Sie den aktuellen Stand des Breitbandausbaus in Griesstätt einsehen sowie Informationen vom Netzbetreiber AnschlussWerk erhalten:

Breitbandausbau in der Gemeinde Griesstätt

Netzbetreiber AnschlussWerk - Homepage und Informationen

Auftrag zur Herstellung eines Glasfaser-Hausanschlusses im Gebiet der Gemeinde Griesstätt


1. Bauabschnitt weitgehend abgeschlossen

Die Tiefbauarbeiten der Verbindungstrassen zwischen dem Hauptort und den Ortsteilen sind im Bauabschnitt 1 weitestgehend abgeschlossen.

Ebenso steht der Tiefbau der Haupttrassen innerhalb der Ortsteile kurz vor der Fertigstellung. Die Hausanschlußtrupps arbeiten auf Hochtouren und werden in wenigen Wochen ein durchgängiges Leerrohrsystem vom Verteilerschrank bis in das anzuschließende Gebäude hergestellt haben. Seit einigen Tagen werden daher auch bereits die ersten Leerrohrverbände mit Glasfaserkabel eingeblasen.

Das Herzstück des Griesstätter Glasfasernetzes steht bereits sichtbar im Eckergarten und wird nach und nach mit der erforderlichen Technik ausgestattet. Verschönerungsmaßnahmen im Außenbereich sind bereits in der Planung.

Wie bereits angekündigt erfolgt als Abschluss der Tiefbaumaßnahmen, nach Beendigung der Frostperiode, eine Versiegelung der Trassennähte. Hier bitten wir aufgrund der zu erwartenden Verkehrsbehinderungen schon jetzt um ihr Verständnis.

Wir möchten uns herzlich bei allen betroffenen Bürgerinnen und Bürgern für die Unterstützung bei den durchgeführten Hausbegehungen bedanken.

Bei Rückfragen zum Bauablauf kontaktieren Sie gerne das zuständige Ingenieurbüro Staar & Schmitt Consulting GmbH.
r.staar@staar-schmitt.consulting.de
f.schmitt@staar-schmitt.consulting.de


Erstellung der Hausanschlüsse

Seit 14.02.2022 wurde mit der Erstellung der Hauanschlüsse begonnen. Es werden vorerst die Leerrohre für das spätere Einblasen der Glasfaserleitung eingebaut. Schwerpunkt dieser Arbeiten sind aktuell die Rosenheimer Straße, Dr. Mitterwieser-Straße, Wasserburger Straße sowie die Außenbereiche Kettenham, Haid und Kolbing. Verstärkt werden ab sofort wieder Hausbegehungen in den Außenbereichen durchgeführt.

Mit den betreffenden Hauseigentümern wird im Vorfeld die Hausbegehung terminlich abgestimmt. Die Trassenverlegearbeiten erfolgen derzeit im Bereich Edenberg Richtung Wechselberg. Zur grabenlosen Verlegung der Glasfaserleerrohrverbände ist auch seit dieser Woche eine Bohranlage im Einsatz. Zur Zeit wird diese im Bereich der Berger Straße dann in Kornau eingesetzt.

Bei Rückfragen zum Bauablauf kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail unter f.schmitt@staar-schmitt.consulting.de.


Winterpause beendet

Das Bauunternehmen nimmt heute am 07. Februar 2022 die Tiefbauarbeiten zum Breitbandausbau wieder auf.
Begonnen wird an der Kreuzung Bussardstraße/Dr.-Mitterwieser-Straße. Weiter geht es dann in Richtung Kettenham über Kolbing bis Viehhausen.
In der KW 7 kommt ein zweiter Bautrupp dazu.

TOP